Aktuelles

Aktuelles


14.07.2022

Endlich Ferien! Endlich auf Reisen!

Das Ende des Schuljahres wurde von vielen Kindern und Jugendlichen herbeigesehnt. Jetzt sind endlich Sommerferien! Und Ferienzeit ist auch Reisezeit! Teilweise schon im Winter, wurden mit den Kindern und Jugendlichen die Ferienfahrten der Wohngruppen geplant. In diesem Jahr geht's in den Harz, nach Tschechien, an die Nordsee und nach Usedom an die Ostsee. Die Ferienfahrten sind ein Highlight im Gruppenleben. In den übrigen Ferien bringen Ausflüge und andere Freizeitunternehmungen wilkommene Abwechslung in den Gruppenalltag.


01.07.2022

Kinderfest zum 30jährigen WIBB Jubiläum

Unser 30jähriges Trägerjubiläum feierten wir mit den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen im Strandbad Hennickendorf. Neben Basteln, Schminken und Spielen war die Kurzstreckenversion eines Triathlons das Highlight des Festes. Die fast 30 Teilnehmer*innen erhielen im Ziel eine Finisher-Medaille. Trotz der schwieren Wetterlage - drohende Gewitter und stürmische Windböen - hatten alle Kinder viel Spaß und wünschten sich eine Wiederholung.


14.06.2022

"Tasdorf-Express" präsent auf Messe

Schüler*innen unseres Schulprojektes "Schule des Lebens" präsentieren ihre Schülerfirma "Tasdorf Express" auf der 10. Internationalen Schülerfirmenmesse im FEZ Berlin. Die Messe findet erstmals nach drei Jahren Pandemie statt. Unter den Ausstellern ist der "Tasdorf Express" bereits zum 7. Mal vertreten. Neben dem üblichen Messebetrieb können die Schüler*innen ihre Erfahrungen teilen und in Workshops, Beratungsgesprächen und Barcamps Kompetenzen vertiefen.


24.05.2022

Neue Rutsche

Die Kinder unserer Wohngruppen in Rüdersdorf im Haus Lindenhöhe wünschten sich seit längerer Zeit eine Rutsche, die das Außengelände bereichert. Endlich konnte das Vorhaben realisiert werden. Mit der Rutsche entstand ein neuer Rutschenturm, der die bestehende Spielanlage ergänzt. Zudem wurde ein neues Hochbeet angelegt, welches die Kinder mit den Betreuer*innen bewirtschaften.


13.05.2022

Ehrung langjähriger Mitarbeiter*innen

Im Rahmen der nachgeholten Feierlichkeiten zum 30jährigen Trägerjubiläum, welche aufgrund der Corona-Pandemie im Dezember 2021 ausfielen, wurden eine Vielzahl Mitarbeiter*innen geehrt. Neben runden Jubiläen der Betriebszugehörigkeit wurden auch Mitarbeiter*innen gewürdigt, die sich bereits im vergangen Jahr in den Ruhestand verabschiedeten.


03.05.2022

Sicherheit und Gewaltschutz

Am 3. Mai fand das 3. Modul zur Entwicklung eines Sicherheits- und Gewaltschutzkonzeptes statt. Bei der Entwicklung begleitet unseren Träger die START gGmbH.  Das Konzept wird Handlungsrichtlinie für alle Mitarbeiter*innen zur Gewaltprävention und zur Gewährleistung der Sicherheit in unseren Leistungsangeboten sein. Dabei steht die Sicherheit der durch uns betreuten jungenen Menschen und die unserer Mitarbeiter*innen im Blickwinkel. Das Konzept ergänzt das bestehende Kinderschutzkonzept unseres Trägers. Mit der Konzeptarbeit kommen wir den Anforderungen, welche sich aus der Reform des SGB VIII für betriebserlaubnispflichtige Einrichtungen ergeben, nach.


25.04.2022

Medienpädagogik mit Focus auf digitale Medien

Um unserer medienpädagogischen Verantwortung im Rahmen den von uns geleisteten Hilfen qualitativ gerechter zu werden, qualifiziert sich unser Träger weiter. Hierbei liegt der Focus auf den Umgang mit digitalen Medien. Bereits im Juni 2021 schloss eine Mitarbeiterin erfolgreich die Weiterbildung zur Medienpädagogin ab und fungiert seitdem trägerintern als Fachkraft und als Ansprechpartnerin für Eltern. Im September 2021 implementierten wir unser bereichsübergreifendes medienpädagogisches Trägerkonzept. Im Mai 2022 beginnt der lmb - Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. mit einer mehrteiligen Inhouse-Fortbildung, bestehend aus Webinaren und Präsenzveranstaltungen. Die teilnehmenden Mitarbeiter*innen werden als Multiplikatoren in ihren jeweiligen Teams das neue Know How anwenden.


14.04.2022

Osterwanderung des ambulanten Teams

Die Mitarbeiter*innen unternahmen die jährliche Osterwanderung mit den durch sie betreuten Kindern in der näheren Umgebung von Hennickendorf. Auf dem Weg fanden die Kinder vom Osterhasen versteckte Süßigkeiten und leider auch einige nicht so schöne Sachen. Den auf der Strecke durch das Naturschutzgebiet von unachtsamen Mitmenschen hinterlassenen Müll sammelten die Kinder gleich mit ein. So füllten sich nicht nur die Jackentaschen der Kinder mit kleinen Osterüberraschungen, sondern auch die mitgebrachten Mülltüten.


31.03.2022

Corona und kein Ende!?

Dank der ergriffenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen und der hohen Impfbereitschaft blieben bis zur Omikron-Welle die Infektionszahlen in den verschiedenen Bereichen unseres Träger niedrig. Die letzte Welle erreichte uns deutlich stärker. Dennoch war zu keiner Zeit der Betrieb unserer Einrichtungen gefährdet. Der Dank gilt an dieser Stelle der hohen Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter*innen. Vollkommen entspannt hat sich die Lage jedoch noch nicht.


26.03.2022

Ünterstützung beim diesjährigen Löcknitz-Trail

Jugendliche unserer Triathlon-Sportgruppe waren beim diesjährigen Löcknitz-Trail keine aktiven Teilnehmer. Auf der Strecke zwischen Erkner und Fürstenwalde ünterstützten sie die Organisatoren und übernahmen einen Versorgungsstand. Schon am frühen Vormittag waren alle Vorbereitungen erledigt. Der Run auf den Stand setzte später ein.


24.02.2022

Befragung durch Student*innen

Im Rahmen ihrer Masterarbeit führen zwei Student*innen im Studiengang Psychologie der IPU - International Psychoanalytic University Berlin eine Befragung zur Thematik "Persönlichkeitsentwicklung, Lebensqualität und psychotherapeutische Versorgung von Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe" durch. An der Befragung nehmen Jugendliche in Einrichtungen aus drei Bundesländern teil. Von unserem Träger beteiligten sich 19 Jugendliche. Betreut werden die Student*innen durch Frau Prof. Dr. Streeck-Fischer.


28.01.2022

Die Theorie sitzt!

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, bilden wir seit 2011 berufsbegleitend pädagogische Fachkräfte aus. Die Halbjahres- bzw. Semesterzeugnisse unserer in Ausbildung befindlichen Mitarbeiter*innen weisen sehr gute Leistungen aus. Aktuell befinden sich drei Mitarbeiter*innen in der berufsbegleitenden Erzieherausbildung und zwei im dualen Studium der Sozialen Arbeit.


24.12.2021

Erfüllte Weihnachtswünsche

Die Kinder und Jugendlichen, die durch unseren Träger betreut werden, schrieben und bastelten in der Adventszeit Wunschzettel.  Dank der Unterstützung vieler Akteure konnten zum Weihnachtsfest zusätzliche Wünsche erfüllt werden. Unser besonderer Dank für die Erfüllung der Weihnachtswünsche gilt der Aktion Wunschbaum MOL, Kaufland und Real.


06.12.2021

Gelebte Beteiligung in unseren Wohngruppen

Im Oktober führte unser Qualitätszirkel die jährliche Befragung der in den Wohngruppen lebenden Kinder und Jugendlichen durch und legte jetzt die Auswertung vor. Mittels Fragebogen wird u.a. erhoben, wie wohl sich die Kinder und Jugendlichen in den WGs fühlen, wie zufrieden sie mit ihrer Betreuung sind oder wie sie ihr Recht auf Mitsprache im Hilfeplanverfahren erleben. Insgesamt zeichnete sich ein positives Bild an Rückmeldungen ab. Von den Kindern und Jugendlichen kritisch gesehen Punkte werden die Betreuerteams mit ihnen in Gruppengesprächen thematisieren und wie in den Vorjahren gemeinsam nach Lösungen suchen.


03.12.2021

30jähriges Jubiläum der WIBB GmbH

Vor 30 Jahren gründete der Berliner Jugendhilfeträger Jugendwohnen im Kiez e.V. die brandenburgische Tochtergesellschaft WIBB GmbH und begann das Jugendheim in Hennickendorf, welches ein Jahr zuvor, bis zur Wendezeit in der DDR, noch ein Jugendwerkhof war, zu einem modernen Jugendhilfeträger umzugestalten. In den zurückliegenden 30 Jahren entwickelte sich die WIBB GmbH zu einem Jugendhilfeverbund, der die Jugendhilfelandschaft mit seinem breiten Leistungsspektrum im Landkreis Märkisch-Oderland prägt. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir unsere geplanten Feierlichkeiten leider ins kommende Jahr 2022 verschieben müssen.


17.09.2021

Teilnahme am Erkner-Triathlon

Zum fünften Mal nahm die Triathlon-Sportgruppe unseres Trägers am Erkner-Triathlon teil. Drei Staffeln gingen ins Rennen. Über die Distanzen 700m Schwimmen, 3,5km Laufen und 28km Radfahren erzielten die Sportler Bestzeiten. Zum ersten Mal stellte die Schule des Lebens ein eigenes Team. Wie in den Vorjahren wurden durch unseren Träger zwei Versorgungsstände an der Strecke betreut.


18.08.2021

Förderung zur digitalen Ausstattung

Das Land Brandenburg stellte Fördermittel zur Ausstattung von (teil)stationären Eirichtungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung bereit. Auf diese Fördermittel griffen wir zu. Alle Wohngruppen und die Schule des Lebens konnten mit digitaler Technik, zusätzlich zur bereits vorhandenen Ausstattung, aufgerüstet werden. Insgesamt wurden der WIBB GmbH hierfür 8.000€ bewilligt. Angeschafft wurden PCs, Laptops, Tablets, Drucker und Software, welche zur Nutzung der Kinder und Jugendlichen in der Freizeit und für schulische Aufgaben zur Verfügung stehen.


10.07.2021

Grafitti-Projekt in der Grafenburg

In den Sommerferien organisierte das Team unserer Projektstelle „Grafenburg“ einen zweitägigen Grafitti-Workshop für die Kinder und Jugendlichen der WIBB-Wohngruppen. Bei der Neugestaltung einer großen Wand im Außenbereich der Projektstelle wurden die Kinder und Jugendlichen von einem Profi angeleitet.


12.05.2021

Kooperation zwischen SWG, Jugendamt und WIBB verlängert

Die seit Jahren bestehende Rahmenvereinbarung über die Versorgung betreuter junger Menschen zwischen der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH, dem Jugendamt des Landkreises Märkisch-Oderland und der WIBB GmbH wurde im Ergebnis eines Auswertungstreffens für weitere zwei Jahre verlängert.


30.04.2021

Schnelltest-Programm wird umgesetzt

Das Schnelltest-Programm des Landes Brandenburg zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie, welches seit März 2021 auch im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe greift, wird in der WIBB unmittelbar umgesetzt. 10 Mitarbeiter*innen wurden durch einen Mediziner fachlich geschult und so in die Lage versetzt, ihre Kolleg*innen 2 Mal wöchentlich im Schnelltestverfahren auf eine mögliche Infektion mit dem Erreger zu testen.


02.03.2021

Triathlon-Sportgruppe nimmt Training auf

Die Triathlon-Sportgruppe der WIBB nahm am 01. März nach der Winterpause wieder ihr Training auf. Mit den Fahrrädern absolvierte die Gruppe mit ihrem Trainer Marco Ziechmann eine erste Ausfahrt. Für die Saison sind mehrere Teilnahmen an Wettkämpfen und ein Trainingslager im Harz geplant.